London (AFP) Die Talfahrt des Ölpreises geht unaufhaltsam weiter: Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der europäischen Sorte Brent fiel am Mittwoch in London erstmals seit 2009 unter die kritische Marke von 50 Dollar (42 Euro), nachdem diese Schwelle bereits am Montag am Handelsplatz New York unterschritten worden war. Ein Fass des Nordseeöls Brent kostete am Morgen lediglich 49,81 Dollar - so wenig wie seit fünfeinhalb Jahren nicht mehr.