Kelowna (SID) - Eishockey-Supertalent Leon Draisaitl stürmt nach seinem unfreiwilligen NHL-Abschied für das Juniorenteam Kelowna Rockets. Der 19-Jährige wurde vom Spitzenreiter der kanadischen Western Hockey League (WHL) verpflichtet, nachdem ihn die Edmonton Oilers ausgemustert und an sein früheres Team Prince Albert Raiders abgegeben hatten. Kelowna sicherte sich den Kölner anschließend im Tausch gegen zwei andere Spieler und Draft-Rechte.

"Mein Ziel auf lange Sicht ist es, in der NHL zu spielen", stellte Draisaitl bei seiner Ankunft am Flughafen klar. Auch die Aufgabe in Kelowna habe aber ihren Reiz. "Ich wollte zu einem Team, dass in den Play-offs weit kommen kann. Hoffentlich schaffen wir das", so Draisaitl. Am Mittwoch soll der Center in der zur Canadian Hockey League (CHL) gehörigen WHL bereits gegen die Vancouver Giants auflaufen.

In seiner ersten NHL-Saison kam Draisaitl auf zwei Tore und sieben Assists. Zuletzt hatte der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Peter Draisaitl im Spiel gegen die Calgary Flames (3:4 n.V.) zwei Torvorlagen gegeben, es war sein erstes NHL-Spiel mit mehr als einem Scorerpunkt.

"Wir wünschen Leon das Beste. Zurück in die Nachwuchsliga zu gehen, ist für ihn eine gute Möglichkeit, seine Fähigkeiten zu verfeinern", sagte Oilers-Coach Todd Nelson.