Brüssel (AFP) Die Europäische Kommission hat den tödlichen Anschlag auf eine Satire-Zeitung in Paris verurteilt. Er sei "zutiefst schockiert über den brutalen und unmenschlichen Angriff", erklärte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in Brüssel. Er sprach von einem "nicht hinnehmbaren Akt" und bezeichnete die Tat als "Barbarei". Juncker sicherte Frankreich die Solidarität der EU zu.