Paris (AFP) Der blutige Anschlag auf die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" mit mindestens zwölf Toten ist auch von französischen Muslimvereinigungen scharf verurteilt worden. Der französische Rat des muslimischen Glaubens (CFCM) verurteilte am Mittwoch im Namen der "Muslime Frankreichs" entschieden den "barbarischen" Akt "gegen Demokratie und Pressefreiheit". Auch die den Muslimbrüdern nahestehende Union der islamischen Organisationen Frankreichs (UOIF) kritisierte den "kriminellen Angriff und diese schrecklichen Morde".