Augsburg (SID) - Mit Rückkehrer Dong-Won Ji hat Fußball-Bundesligist FC Augsburg am Mittwoch die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Der südkoreanische Angreifer war kurz vor Weihnachten von Borussia Dortmund verpflichtet worden. Der 23-Jährige, der schon zweimal an den FCA ausgeliehen war, unterschrieb für dreieinhalb Jahre bis 2018.

Möglicherweise erhält der Tabellensechste aber eine weitere Verstärkung. Den Schwaben werden gute Chancen auf eine Verpflichtung von Bayerns Münchens Talent Pierre-Emil Höjbjerg nachgesagt. Der 19-Jährige will mehr Einsatzzeiten. Der Rekordmeister soll bereit sein, den Dänen zu verleihen. Im Gespräch ist neben dem FCA auch Hannover 96.

Beim Start stand für das Team von Trainer Markus Weinzierl zunächst ein Laktattest an. Jan Moravek, Marwin Hitz, Tim Matavz und Sascha Mölders fehlten noch verletzt. Vom 11. bis 19. Januar bezieht der FCA sein Trainingslager in der Türkei. Im ersten Pflichtspiel der Rückrunde trifft Augsburg am 1. Februar auf 1899 Hoffenheim.