Athen (AFP) Die vor der Parlamentswahl Ende Januar als Favoritin gehandelte griechische Linkspartei Syriza will im Fall einer Regierungsübernahme die Macht einflussreicher Wirtschaftsführer im Land beschneiden. Der Einfluss von "Oligarchen" solle zugunsten von mehr Wettbewerb sinken, sagte der Syriza-Abgeordnete Giorgos Stathakis der britischen Tageszeitung "Financial Times" vom Mittwoch. Dies gelte insbesondere für Aktivitäten im öffentlichen Sektor und im Bereich der Privatmedien.