London (AFP) Der Ölkonzern Shell zahlt Fischern im nigerianischen Nigerdelta eine Entschädigung in Höhe von insgesamt 55 Millionen Pfund (etwa 70 Millionen Euro). Der britisch-niederländische Konzern und die Anwälte von mehr als 15.000 Fischern legten damit den Streit über die Folgen von zwei Ölkatastrophen im Jahr 2008 außergerichtlich bei, wie beide Seiten am Mittwoch in London mitteilten.