Luxemburg (AFP) Wegen des stark verbilligten Öls sind die Verbraucherpreise in der Eurozone im Dezember erstmals seit mehr als fünf Jahren zurückgegangen. Wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg in einer ersten Schätzung mitteilte, verringerten sich die Preise in den bis dahin noch 18 Staaten der Währungsunion um 0,2 Prozent. Grund für den Rückgang seien vor allem die stark fallenden Energiepreise. Das letzte Mal hatte es im Oktober 2009 mit minus 0,1 Prozent einen Rückgang der Lebenshaltungskosten gegeben. Im November hatte die Inflationsrate noch bei 0,3 Prozent gelegen.