Los Angeles (AFP) Bei einer Schießerei in einem US-Militärkrankenhaus sind zwei Menschen getötet worden, darunter auch der mutmaßliche Schütze. Die Klinik am Stützpunkt Fort Bliss im Staat Texas sei nach dem Vorfall abgesperrt worden, sagte der Leiter der Basis, Generalmajor Stephen Twitty, am Dienstag (Ortszeit) vor Journalisten. Es gebe einen Toten, auch der mutmaßliche Schütze sei tot, fügte Twitty hinzu, ohne sich zu den Todesumständen zu äußern.