Seoul (AFP) Der harte Konkurrenzkampf unter den Smartphone-Herstellern setzt dem südkoreanischen Weltmarktführer Samsung weiter heftig zu. Für das vierte Quartal von Oktober bis Dezember rechnet Samsung verglichen mit dem Vorjahreszeitraum mit einem Rückgang seines Betriebsergebnisses um 37,4 Prozent auf 5,2 Billionen Won (etwa 3,9 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die endgültigen Zahlen will Samsung Ende Januar bekanntgeben.