Barcelona (SID) - Die Superstars Neymar, Luis Suarez und Lionel Messi haben den FC Barcelona im Verfolgerduell der spanischen Primera División gegen Atlético Madrid zum Sieg geschossen. Die Katalanen gewannen dank der Treffer ihres Sturmtrios vor 81.658 Zuschauern im Camp Nou gegen den amtierenden Meister mit 3:1 (2:0).

Nachdem Neymar (12.) und Suarez (35.) Barça in Hälfte eins in Führung geschossen hatten, verkürzte der ehemalige Bayern-Stürmer Mario Mandzukic (57.) per Foulelfmeter für Atlético. Messi (88.) traf mit seinem 16. Saisontor zum Endstand. 

"Nur Siege können die Situation beruhigen", sagte Barca-Coach Luis Enrique, "ich will meine Idee des Fußballs auf meine Spieler übertragen. Das Fazit meiner Arbeit hängt davon ab, ob wir Titel gewinnen oder nicht." Zuletzt war schon darüber spekuliert worden, dass der Coach vorzeitig bei den Katalanen gehen muss. Sein Verhältnis zu Superstar Messi gilt als angespannt.

Barcelona (41) verkürzte den Abstand zu Spitzenreiter Real Madrid nach 18 Spieltagen auf einen Punkt. Die Königlichen, die am Samstag 3:0 gegen Espanyol Barcelona gewonnen hatten, haben allerdings eine Partie weniger absolviert. Dritter bleibt Atlético Madrid mit 38 Zählern.