Dresden/Berlin (dpa) - Ein unübersehbares Zeichen gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung - und gegen den blutigen Terror in Frankreich: Zehntausende Menschen tragen in mehreren deutschen Städten ihren bunten Protest auf die Straße. In Dresden beteiligen sich zeitgleich Tausende Menschen an einer Demonstration der selbsternannten "Retter des Abendlandes".