Kairo (AFP) Zeitgleich mit dem Besuch von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Irak hat der irakische Regierungschef Haidar al-Abadi mangelnde internationale Hilfe im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) beklagt. "Die internationale Koalition ist bei der Unterstützung und Ausbildung der Streitkräfte sehr langsam", sagte al-Abadi am Sonntag bei einem Besuch in Kairo. Immerhin habe es in den vergangenen zwei Wochen mehr Tempo gegeben, aber eine "weitere Beschleunigung" sei von Nöten.