Jerusalem (AFP) Nur ein knappes Viertel der Israelis sehen das Land, in dem vor etwas mehr als 70 Jahren unzählige Juden ermordet worden sind, wirklich negativ. Dies ist eines der bemerkenswertesten Ergebnisse einer umfassenden Studie zum "Deutschlandbild im Heiligen Land", die von der Konrad Adenauer-Stiftung erstellt wurde. Die Ergebnisse wurden am Montag in Berlin vorgestellt und zeitgleich in Jerusalem veröffentlicht.