Berlin (dpa) - Der Orkan "Elon" hat für einen Windstrom-Rekord in Deutschland gesorgt. Am Freitagnachmittag seien bundesweit rund 30 700 Megawatt Windstrom ins Stromnetz eingespeist worden - so viel wie nie zuvor, berichtet der Übertragungsnetzbetreiber Tennet. Zu diesem Zeitpunkt lieferten die Windräder rechnerisch so viel Strom wie etwa 25 Atomkraftwerke. Der Überschuss stellt die Betreiber vor erhebliche Probleme: Um bei den gewaltigen Windstrommengen eine Überlastung der Stromautobahnen zu verhindern, musste allein Tennet Eingriffe in seinem Netzgebiet in einer Größenordnung von 4800 Megawatt vornehmen.