Hannover (SID) - Kapitän Lars Stindl vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat Gerüchte über einen angeblich bevorstehenden Wechsel im Sommer zu Schalke 04 zurückgewiesen. "Ich habe mit niemandem von Schalke gesprochen", sagte der 26-Jährige dem Kicker. Für seine Zukunft spiele es jedoch eine Rolle, ob sein Klub im Europacup spiele oder nicht: "Ich will mich entwickeln", sagte Stindl, "dann ist das schon von Vorteil." 

In dem bis 2016 gültigen Vertrag des Offensivspielers ist eine Ausstiegsklausel verankert, durch die Stindl nach der Saison laut Informationen des Blattes für eine Ablösesumme von drei Millionen Euro wechseln kann. Stindl will sich in seiner Karriereplanung jedoch nicht unter Druck setzen lassen und betonte, sich in Hannover "rundum wohl" zu fühlen. 

Seinem Team traut er zu, im Rennen um die Europapokal-Plätze mitzumischen: "Es gibt vorne die Topteams, dahinter kommt eine ganze Reihe an Klubs, die um das internationale Geschäft konkurrieren, da reihe ich uns mit ein."