Paris (AFP) Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Montag vor dem koscheren Supermarkt in Paris der vier Juden gedacht, die dort am Freitag von einem islamistischen Attentäter getötet worden waren. Unter starken Sicherheitsvorkehrungen verharrte Netanjahu schweigend vor den zahlreichen Blumen und Kerzen, die Trauernde am Tatort niedergelegt hatten. Dann entzündete er selbst eine Kerze, während zahlreiche Umstehende die französische Nationalhymne anstimmten.