Bengasi (AFP) Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich nach Angaben eines auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierten US-Unternehmens zur Entführung von 21 Christen in Libyen bekannt. Eine entsprechende Erklärung im Internet war demnach von drei Fotos mit mehreren Männern begleitet, teilte die SITE Intelligence Group am Montag mit. Die Nationalität der Entführten und der Zeitpunkt ihrer Verschleppung waren unklar.