Los Angeles (AFP) Mit stehenden Ovationen hat das Publikum der Golden Globes am Sonntag (Ortszeit) ein Plädoyer der Veranstalter für die Pressefreiheit bedacht. "Gemeinsam werden wir zusammenstehen gegen Jeden, der das Recht auf freie Meinungsäußerung unterdrückt", sagte der Chef des Verbands der Auslandspresse in Hollywood, Theo Kingma. Das gelte für jeden Ort der Welt, "von Nordkorea bis Paris".