Sacramento (SID) - Die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge feierte der NBA-Champion von 2011 einen 108:104-Sieg nach Verlängerung bei den Sacramento Kings. Mit 15 Punkten und vier Rebounds lieferte der 36-jährige Nowitzki eine durchschnittliche Partie. Herausragender Mann der Texaner beim 27. Saisonsieg war Monta Ellis mit 28 Punkten und zehn Assists.

"Es war ein hartes Spiel", sagte Nowitzki: "Sie haben stark begonnen, und wir waren in der Defense nicht gut." Erst in der entscheidenden Phase sei die Abwehrarbeit besser geworden: "Dann hatten wir das Momentum."

Weiterhin auf einem Höhenflug befinden sich die Atlanta Hawks mit den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder. Der 21-Jährige stand beim 105:87 bei den Philadelphia 76ers, dem neunten Sieg der Hawks in Folge, in der Starting Five. Am Ende wies die Statistik für Schröder nach 25 Spielminuten 13 Punkte und sechs Assists aus. Atlanta bleibt nach dem 30. Sieg das beste Team der Eastern Conference.

Für ein Highlight der Begegnungen am Dienstagabend sorgte Mo Williams, der beim 111:101 der Minnesota Timberwolves gegen die Indiana Pacers 52 Punkte und damit die meisten seiner bisherigen NBA-Karriere erzielte. Allein 37 Punkte standen für den 32 Jahre alten Aufbauspieler in der zweiten Halbzeit zu Buche.