Berlin (AFP) Inzwischen sind bereits mehr als 600 Menschen aus Deutschland nach einem Bericht der "Rheinischen Post" nach Syrien oder Irak gereist, um sich dort an Kampfhandlungen zu beteiligen. Das Blatt beruft sich in seiner Mittwochsausgabe auf Angaben aus Sicherheitskreisen. Etwa jeder zehnte von ihnen sei seither dort umgekommen.