Karlsruhe (AFP) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat über den Strafrahmen für den Handel von Kräutermischungen entschieden, die synthetisches Cannabis enthalten. Der Grenzwert der sogenannten nicht geringen Menge, ab der Einfuhr und Handel schärfer bestraft werden, richte sich nach den jeweiligen Wirkstoffen, heißt es in einem am Mittwoch in Karlsruhe verkündeten Urteil. (Az. 1 StR 302/13)