Berlin (AFP) Für Versicherungen haben die Bundesbürger im Jahr 2013 pro Kopf durchschnittlich 2284 Euro ausgegeben. Dies teilte ein Sprecher des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP mit. Knapp die Hälfte der Summe, nämlich im Schnitt 1107 Euro, seien in die private Altersvorsorge geflossen, erklärte er unter Berufung auf eine Studie des Europäischen Versicherungsverbandes. Nach Angaben des Bundes der Versicherten (BdV) hat jeder Bundesbürger im Durchschnitt sechs Versicherungsverträge.