Düsseldorf (AFP) Der Länderfinanzausgleich hat im abgelaufenen Jahr ein neues Rekordniveau erreicht. Erstmals überwiesen die Geberländer mehr als neun Milliarden Euro an die Nehmerländer, wie das Bundesfinanzministerium am Mittwoch in Berlin bestätigte. Ein Sprecher verwies auf die vorläufige Abschlussrechnung zum Finanzausgleich im Jahr 2014, über die zuvor das Düsseldorfer "Handelsblatt" berichtet hatte.