Berlin (AFP) Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat mehr Sozialprojekte gefordert, um radikalisierte junge Muslime aufzufangen. Die Imame und die ehrenamtlichen Mitarbeiter der muslimischen Gemeinden in Deutschland seien mit dieser Aufgabe oftmals überfordert, sagte die Generalsekretärin des Zentralrates, Nurhan Soykan, am Mittwoch im RBB-Inforadio. Die Gemeinden dürften daher mit dieser Aufgabe nicht allein gelassen werden.