Genf (AFP) US-Außenminister John Kerry und sein iranischer Kollege Mohammed Dschawad Sarif haben sich am Mittwoch in Genf getroffen, um den Verhandlungen über das iranische Atomprogramm neuen Schwung zu geben. Das Treffen sei "wichtig" und zeige die Bereitschaft beider Seiten, den Prozess zu beschleunigen, sagte Sarif vor dem Gespräch. Der Iran sei bereit, Schritte zu einer Lösung zu tun, doch müsse sich zeigen, ob auch die andere Seite bereit sei. Sarif warnte den Westen insbesondere davor, "neue rote Linien" zu ziehen.