Ottawa (AFP) Ein junger Kanadier, der für seine Weltreise "Ersatz" für seine Verflossene gesucht hatte, ist wohlbehalten wieder in Toronto eingetroffen. Zur Enttäuschung vieler Medien und Anhänger konnte der 28-jährige Jordan Axani seine Reisepartnerin Elizabeth Gallagher aber nicht als neue Freundin präsentieren. Sie hätten eher ein "Bruder-Schwester"-Verhältnis gehabt, sagte er am Dienstag mehreren kanadischen Medien. Die Reise sei "großartig" gewesen, sagte er dem "Toronto Star".