Nastasic-Wechsel zum FC Schalke 04 perfekt

Doha/Katar (dpa) - Der Wechsel von Matija Nastasic von Manchester City zum FC Schalke 04 ist perfekt. Nach dem bestandenen Medizin-Check am Mittwoch im Trainingslager in Katar unterzeichnete der 21 Jahre alte Abwehrspieler bei den Königsblauen einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2015. Der serbische Nationalspieler steht noch bis 2017 beim englischen Meister unter Vertrag und wird zunächst bis zum Sommer ausgeliehen. Der Revierclub hat sich zudem eine Kaufoption gesichert. Nastasic sollte bereits am Nachmittag mit seinen neuen Teamkollegen trainieren.

Damen-Staffel Dritte beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding

Ruhpolding (dpa) - Die deutschen Biathletinnen sind zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding mit der Staffel auf Platz drei gelaufen. Franziska Preuß, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Laura Dahlmeier mussten sich am Mittwoch nach 4 x 6 Kilometern nur den erneut erfolgreichen Tschechinnen und den Weißrussinnen geschlagen. Das DSV-Quartett feierte damit nach dem Sieg von Hochfilzen den zweiten Podestplatz der Saison.

Dallas und Nowitzki drehen Spiel in Sacramento

Sacramento (dpa) - Mit einem starken Schlussspurt haben die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball- Profiliga NBA die dritte Niederlage nacheinander verhindert. Die Texaner gewannen am Dienstag (Ortszeit) bei den Sacramento Kings mit 108:104 nach Verlängerung. Nowitzki steuerte 15 Punkte bei, bester Werfer der Mavs war Monta Ellis mit 28 Zählern. Beim Heimteam ragte DeMarcus Cousins mit 32 Punkten, 16 Rebounds und neun Assists heraus.

Vor Pechstein-Urteil: ISU kündigt Revision im Fall der Niederlage an

München/Berlin (dpa) - Der Eislauf-Weltverband ISU wird nach dpa-Informationen im Fall der erwarteten Niederlage beim Prozess vor dem Oberlandesgericht München gegen Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einlegen. Der Weltverband rechnet bei der Urteilsverkündung am Donnerstag nicht mehr mit einer Überraschung. Bereits in der ersten Verhandlung am 6. November 2014 hatten sich die Richter klar zugunsten Pechsteins positioniert und die Monopolstellung der Verbände in Sachen Sportgerichtsbarkeit gerügt. Daher geht auch Pechsteins Anwalt Thomas Summerer davon aus, dass die Klage seiner Mandantin angenommen wird.

Kerber dreht erneut Dreisatz-Match und erreicht Halbfinale in Sydney

Sydney (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Sydney erneut ein Match über drei Sätze noch gedreht und das Halbfinale erreicht. Einen Tag nach ihrem nächtlichen Kraftakt gegen die Russin Daria Gawrilowa setzte sich die Weltranglisten-Neunte aus Kiel am Mittwoch gegen die Spanierin Garbine Muguruza mit 0:6, 6:1, 6:4 durch. Nach knapp 90 Minuten verwandelte die 26 Jahre alte Vorjahresfinalistin ihren dritten Matchball. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Kerber bei ihrer Australian-Open-Generalprobe auf Karolina Pliskova aus Tschechien.

Achtelfinal-Aus für Tennisprofi Kohlschreiber in Sydney

Auckland/Sydney (dpa) - Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Sydney im Achtelfinale ausgeschieden und geht mit wenig Spielpraxis in die Australian Open. Nach einem Freilos zum Auftakt unterlag der 31 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg am Mittwoch dem Australier Bernard Tomic nach genau einer Stunde klar mit 3:6, 4:6. In Doha hatte Kohlschreiber zuletzt in der ersten Runde gegen Jan-Lennard Struff verloren. Für den 24 Jahre alten Warsteiner war am Mittwoch das Turnier in Auckland ebenfalls im Achtelfinale beendet. Struff musste sich dem Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:7 (6:8), 1:6 geschlagen geben.

Bora-Argon 18 erhält erneut Wildcard für die Tour de France

Paris (dpa) - Das zweitklassige deutsche Profi-Radteam Bora-Argon wird auch in diesem Jahr bei der Tour de France an den Start gehen. Wie die Tour-Veranstalter am Mittwoch mitteilten, erhielt das Pro-Continental-Team erneut eine der fünf begehrten Wildcards für die Frankreich-Rundfahrt. "Ein Traum geht in Erfüllung. Die Rückkehr zur Tour de France war unser Ziel Nummer eins für diese Saison. Das war ambitioniert, aber wir haben es erreicht", wird Team-Manager Ralph Denk in einer Mitteilung des Rennstalls zitiert. Damit starten erstmals seit 2008 wieder zwei deutsche Teams beim wichtigsten Radrennen der Welt.

Hamburger aufgeschlossener für Olympia-Bewerbung

Hamburg (dpa) - Hamburg steht einer möglichen Olympia-Bewerbung aufgeschlossener gegenüber als noch vor Monaten. In einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des NDR sprachen sich 62 Prozent der Befragten für Olympische Spiele in Hamburg aus. Bei einer ersten Umfrage des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) im Herbst hatte es 53 Prozent Zustimmung für Spiele im Jahr 2024 oder 2028 an der Elbe gegeben.