Port Harcourt (AFP) In Nigeria sind mindestens 20 Menschen an Cholera gestorben. Insgesamt seien seit dem Ausbruch der Krankheit Anfang Januar 171 Infizierte registriert worden, teilten die Gesundheitsbehörden des südlichen Bundesstaats Rivers am Mittwoch mit. In der betroffenen Region seien zwei Behandlungszentren eingerichtet worden. Die Krankheit sei inzwischen aber "unter Kontrolle".