Moskau (AFP) In Russland ist ein früherer Polizist wegen Vergewaltigung und Mordes von mehr als 20 Frauen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Ermittler hätten "Beweise" vorgelegt, dass der Angeklagte für 22 Morde und zwei Mordversuche im sibirischen Angarsk in den Jahren 1994 bis 2000 verantwortlich sei, teilte das russische Ermittlungskomitee am Mittwoch mit. Seine Haftstrafe muss er in einem speziellen Straflager für ehemalige Ordnungshüter verbüßen.