Moskau (AFP) Der US-Teil der Internationalen Raumstation (ISS) ist am Mittwoch nach einem Alarm evakuiert worden. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos berichtete von einem Leck im Kühlsystem, durch das sich hochgiftiges Ammoniak in dem US-Sektor ausgebreitet habe. Dies wurde von der US-Raumfahrtbehörde Nasa zurückgewiesen. Was den Alarm ausgelöst habe, sei noch unklar, einen Austritt von Ammoniak habe es aber nicht gegeben.