Tunis (AFP) Die Feierlichkeiten zum Jahrestag des politischen Umsturzes in Tunesien vor vier Jahren sind durch Proteste von Angehörigen der Opfer der Unruhen im Januar 2011 gestört worden. "Wo ist die Gerechtigkeit für unsere Kinder?", riefen Familienmitglieder am Mittwoch bei der Zeremonie im Präsidentenpalais, bei dem der kürzlich gewählte Staatschef Béji Caid Essebsi Auszeichnungen verlieh. "Treu dem Blut der Märtyrer", riefen Stimmen aus der Menge, während der sichtlich irritierte Präsident weiter die Auszeichnungen vergab.