Hamburg (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt sich einem Medienbericht zufolge persönlich für einen Verkauf von bis zu zwölf deutschen U-Booten an Australien ein. Der Rüstungsdeal könne der deutschen Industrie einen Auftragswert von 14 Milliarden Euro einbringen, berichtete der "Spiegel" am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. In Regierungskreisen wird das mögliche Geschäft demnach als "herausragend" bewertet, da die deutsche U-Boot-Industrie auf Jahrzehnte davon profitieren könne.