Essen (AFP) Bei Ermittlungen gegen eine deutsch-niederländische Drogenschmugglerbande ist dem Zoll ein spektakulärer Marihuana-Fund gelungen. Im Hafen des belgischen Antwerpen beschlagnahmten deutsche und belgische Zollbeamte einen Schiffscontainer mit mehr als drei Tonnen Marihuana, wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag mitteilte. Das in einer Tarnladung Palmkernschalen aus Ghana entdeckte und in Folien eingeschweißte Marihuana besitzt den Angaben zufolge in Deutschland einen Straßenverkaufswert von mehr als 30 Millionen Euro.