Zürich (AFP) Nach einer knappen Woche Pause haben die USA und der Iran die Atomverhandlungen fortgesetzt. Irans Vizeaußenminister Abbas Araktschi und US-Chefunterhändlerin Wendy Sherman trafen am Freitag in Zürich zu einer neuen Runde zusammen. Mit am Tisch sitze auch EU-Direktorin Helga Schmid, verlautete aus US-Regierungskreisen. Zuletzt hatten sich die drei sowie Vertreter aus China, Frankreich, Großbritannien, Russland und Deutschland am Wochenende in Genf über das komplizierte Dossier gebeugt.