Davos (AFP) Russlands Vize-Regierungschef Igor Schuwalow sieht sein Land in einer tieferen Krise als in den Jahren 2008 und 2009. Zugleich sieht er in den Sanktionen des Westens wegen der Ukraine-Krise eine unbeabsichtigte Unterstützung der notwendigen Reformen, wie Schuwalow am Freitag auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos erläuterte.