Tunis (AFP) Der designierte tunesische Regierungschef hat Habib Essid hat am Freitag ein Kabinett ohne Islamisten vorgestellt. Die neue Regierung besteht zu großen Teilen aus Mitgliedern der Partei Nidaa Tounès, für die auch der parteilose Essid bei der Parlamentswahl im vergangenen Oktober angetreten war. Die Partei ist mit 86 von 217 Abgeordneten stärkste Fraktion im Parlament, gefolgt von der islamistischen Ennahda-Partei mit 69 Sitzen.