Kiew (AFP) Die Zahl der Opfer eines Granatenangriffs auf einen Bus in der Ostukraine ist nach unten korrigiert worden. Die ukrainischen Behörden, die prorussischen Rebellen und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gaben die Opferzahl am Freitag gleichermaßen mit acht an. Zuvor hatten die Rebellen von 13 Toten gesprochen.