Montevideo (AFP) Mit einem bunten Umzug hat in Uruguay eine der längsten Karnevalsfeiern der Welt begonnen. In der Hauptstadt Montevideo versammelten sich am Donnerstag zehntausende Menschen, um mit Musik und farbenfrohen Kostümen ausgelassen zu feiern. Die Menschen tanzten auf den Straßen und jubelten. Den Ton gaben die vielen Trommlergruppen an, auch Sambaschulen und etwa ein Dutzend überlebensgroße Puppen beteiligten sich an der Parade. Große Umzugswagen gibt es in Uruguay nicht.