Berlin (AFP) In der Alten- und Krankenpflege in Deutschland gibt es massive Lohnunterschiede. In Ostdeutschland verdienen Fachkräfte in der Altenpflege im Schnitt fast 30 Prozent weniger als eine Fachkraft in der Krankenpflege, im Westen sind es rund 18 Prozent weniger, wie der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU) bei der Vorstellung einer Studie am Dienstag in Berlin erklärte. Teilweise bekommen Fachkräfte in der Altenpflege weniger Geld als ein deutlich geringer qualifizierter Krankenpflege-Helfer im Krankenhaus. Laumann sprach von einem "unhaltbaren Zustand".