Berlin (AFP) Die Unionsfraktion verlangt vom Koalitionspartner SPD Veränderungen am Gesetz zum Mindestlohn. Die im bisherigen Gesetz enthaltenen Dokumentationspflichten belasteten manche Unternehmen durch "überbordende Bürokratie", sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder am Dienstag zum Auftakt einer Fraktionssitzung in Berlin. Die Fraktion werde in der Sitzung beschließen, "dass die Bürokratie zurückgefahren werden muss".