Lille (AFP) Ein Gericht in Nordfrankreich hat zwei Kinder davor bewahrt, zeitlebens wegen ihres Namens gehänselt zu werden. Die von den Eltern gewünschten Vornamen "Nutella" und "Erdbeere" für ihre Babys lehnte das Gericht ab, wie es am Montagabend bei der Staatsanwaltschaft von Valenciennes hieß. Diese Vornamen würden den Interessen der Kinder schaden.