London (AFP) Vor einem Londoner Gericht wird seit Dienstag untersucht, ob Moskau vor neun Jahren in den Gifttod des früheren russischen Geheimdienstmitarbeiters und Kremlgegners Alexander Litvinenko verwickelt war. Die zu behandelnden Themen seien äußerst schwerwiegend, es gehe "um die Frage einer Verantwortung des russischen Staates für Litvinenkos Tod", sagte der Leiter der Untersuchung, Robert Owen, zur Eröffnung der Anhörungen.