Pristina (AFP) Bei Protesten gegen einen serbischen Minister sind im Kosovo mehrere Menschen verletzt worden. In der Hauptstadt Pristina kam es am Dienstag zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei, als mehrere tausend Anhänger der nationalistischen albanischen Bewegung Vetevendosje (Selbstbestimmung) versuchten, ein Regierungsgebäude zu stürmen, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Demonstranten attackierten die Polizei mit Steinen, die daraufhin Tränengas einsetzte. Unter den Verletzten waren mindestens vier Polizisten. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen.