Tripolis (AFP) Bei einem Anschlag auf ein Luxus-Hotel in der libyschen Hauptstadt Tripolis sind am Dienstag neun Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien fünf Ausländer, sagte ein Sprecher der örtlichen Sicherheitskräfte. Es handele sich um einen US-Bürger, einen Franzosen, einen Südkoreaner sowie zwei philippinische Frauen. Zudem seien drei Wachleute sowie eine Geisel getötet worden. Zu dem Attentat bekannte sich die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS).