Moskau (AFP) Moskau hat die Festnahme eines mutmaßlichen russischen Spions in New York als Teil einer "antirussischen Kampagne" verurteilt. "Die USA haben beschlossen, eine neue Phase der antirussischen Kampagne zu starten", sagte Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am Dienstag. Er rief die US-Geheimdienste auf, "die Provokationen zu beenden", diese würden die Aussicht auf eine Zusammenarbeit beider Staaten untergraben.