Paris (AFP) Facebook hat nach einem 50-minütigen Ausfall seines sozialen Netzwerks sowie des Fotodienstes Instagram einen Hackerangriff als Ursache ausgeschlossen. Dass viele Nutzer Probleme beim Zugang zu den beiden Netzwerken gehabt hätten, sei nicht auf einen Angriff Dritter zurückzuführen, erklärte Facebook am Dienstag. Facebook und Instagram seien nach einer technischen Umstellung ausgefallen, die das Konfigurationssystem beeinträchtigt habe. Das Problem sei schnell behoben worden, beide Dienste funktionierten wieder hundertprozentig.