New York (AFP) Sie gilt als "Stadt, die niemals schläft" - doch der Wintersturm "Juno" brachte das öffentliche Leben in New York zum Erliegen. Die Millionenmetropole erwachte am Dienstag unter einer dicken Schneedecke, auch wenn der befürchtete Blizzard von historischem Ausmaß ausblieb. Mehr als 50 Millionen Menschen im ganzen Nordosten der USA waren von dem heftigen Wintereinbruch betroffen.