Berlin (AFP) Die Bundesregierung will in den kommenden Wochen über weitere Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer im Nordirak entscheiden. Bis spätestens Ende Februar wolle sich die Regierung darüber verständigen, was zur weiteren Unterstützung der Peschmerga-Verbände im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat sinnvoll sei, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Donnerstag im ARD-"Morgenmagazin". Als nächstes stünden nun erst einmal Lieferungen von Winterkleidung und Sanitätsmaterial an.