Berlin (AFP) Im Streit über die Gültigkeit des deutschen Mindestlohns für ausländische Lkw-Fahrer übt die polnische Seite erneut Kritik an der Bundesregierung. Es gehe nicht um eine Einmischung in deutsche Angelegenheiten, sagte der polnische Vertreter des Wirtschaftsministeriums in Berlin, Jacek Robak, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Donnerstag.